Unternehmensgruppe Schmitz

Restposten Retouren

Sonderposten

Küchengeräte

Haushaltsgeräte

Staubsauger

Bügeleisen

Kaffeemaschinen

Fritteuse

Hifi Radio Computer

c

Hinweise zum Datenschutz für Kunden und

Interessenten

(Stand: 18.05.2018)

1. Wer ist die verantwortliche Stelle?

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzes ist die

Unternehmensgruppe Schmitz

Inh. Willi Schmitz

Am Schloßbuckel 15

75015 Bretten

Fon: +49 7252 973081

2. Welche personenbezogenen Daten werden erhoben?

a) Zur Erstellung eines Angebots

Zur Erstellung eines Angebots für die Lieferung unserer Produkte

erheben wir folgenden Informationen:

Firmenbezeichnung,

vollständige Anschrift,

Name des Ansprechpartners,

E-Mail-Adresse,

Telefonnummer.

b) Bei Abschluss eines Vertrages

Bei Abschluss eines Vertrages für die Lieferung unserer Produkte

erheben wir folgende Informationen:

Firmenbezeichnung,

vollständige Anschrift,

USt.ID/VAT,

Name des Ansprechpartners,

E-Mail-Adresse,

Telefonnummer,

Standortdaten,

Optional: Bankverbindungsdaten.

3. Zu welchem Zweck werden die Daten erhoben?

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und Sie Kunden oder

Interessent oder als deren Ansprechpartner identifizieren

zu können,

um Ihnen Angebote und Verträge zu übersenden,

um unsere Dienstleistung für Sie zu erbringen,

zur Korrespondenz mit Ihnen,

um Sie über tatsächliche und rechtliche Anforderungen

und Änderungen Ihrer Pflichten zu informieren,

zur Rechnungsstellung,

zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie,

zur Direktwerbung für eigene ähnliche Dienstleistungen,

um die Beziehung zu Ihnen für die Zukunft zu

stabilisieren beziehungsweise auszuweiten,

für die Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme

und zur Abwehr von Schäden.

4. Auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten erhoben?

Die Verarbeitung Ihrer Kontakt- und Bestandsdaten sowie

Ihrer Bankverbindungsdaten erfolgt auf Ihre Anfrage bzw.

Ihre Beauftragung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b

DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene

Erfüllung der Dienstleistung und für die beidseitige Erfüllung

von Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis erforderlich.

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der

Direktwerbung für eigene ähnliche Dienstleistungen sowie

von Kundenbindungsmaßnahmen, zur Geltendmachung

etwaiger Ansprüche gegen Sie und für die Gewährleistung der

Sicherheit unserer IT-Systeme und zur Abwehr von Schäden

ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres

berechtigten Interesses erforderlich.

Ansonsten erfolgt eine Verarbeitung Ihrer Daten nur,

wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre

ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben oder dies nach

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen

Verpflichtung durch uns erforderlich ist.

5. Wer sind die Empfänger der Daten?

a) Mitarbeiter und Auftragsverarbeiter unseres Unternehmens

Mitarbeiter unseres Unternehmens haben zur Erfüllung der

unter Ziffer 3. aufgeführten Zwecke im erforderlichen

Umfang Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.

Des Weiteren setzen wir Dienstleister ein, die uns bei der

Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftragsverarbeitung

unterstützen.

Ihre personenbezogenen Daten werden Mitarbeitern und

Auftragsverarbeitern unseres Unternehmens nur mitgeteilt,

soweit diese mit der Abwicklung des Vertragsverhältnisses

mit Ihnen betraut sind. Hierzu gehören insbesondere

folgende Abteilungen: Vertrieb, Kundenbetreuung, Einkauf,

Finanzen, Auftragsabwicklung, Vertriebscontrolling und die

Rechtsabteilung sowie Vertriebspartner, die uns bei der

Erbringung und dem Vertrieb unserer Dienstleistung

unterstützen.

Mitarbeiter unseres Unternehmens haben überdies

Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese mit

Direktwerbung für eigene ähnliche Dienstleistungen oder

Kundenbindungsmaßnahmen betraut sind. Hierzu gehören

insbesondere folgende Abteilungen: Marketing, Vertrieb und

Kundenbetreuung.

Des Weiteren haben Mitarbeiter und Auftragsverarbeiter

unseres Unternehmens Zugriff auf Ihre personenbezogenen

Daten, soweit dies für die technische Administration,

Wartung von Servern und Computern, die Parametrisierung

und die Pflege von Software, die Systemmigration und die

Speicherung erforderlich ist. Hierzu zählen insbesondere die

IT-Abteilung und hierzu beauftragte IT-Dienstleister sowie

externe Rechenzentren.

Schließlich haben Mitarbeiter und Auftragsverarbeiter

Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese mit

der Archivierung oder Vernichtung von Akten und Löschung

von Daten betraut sind.

2

Die Weitergabe Ihrer Daten im Rahmen der Abwicklung des

Vertragsverhältnisses erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b.

DSGVO, soweit dies für die Erfüllung des Vertrages

erforderlich ist.

Die Weitergabe Ihrer Daten im Rahmen der

Direktwerbung für eigene ähnliche Dienstleistungen, von

Kundenbindungsmaßnahmen und der technischen

Administration, Wartung von Servern und Computern,

Parametrisierung und Pflege von Software sowie

Systemmigration und Speicherung ist nach Art. 6 Abs. 1 S.

1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen

erforderlich, sofern kein Grund zur Annahme besteht, dass

Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der

Nichtweitergabe Ihrer Daten haben. Unser berechtigtes

Interesse ergibt sich aus den oben aufgeführten Zwecken und

liegt in der Aufrechterhaltung der Funktionalität der Website

und der Gewährleistung der Sicherheit und Verfügbarkeit

unserer IT-Systeme.

Die Weitergabe Ihrer Daten im Rahmen der Archivierung

oder Vernichtung von Akten und Löschung von Daten ist nach

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen

Verpflichtung erforderlich.

b) Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte

zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken

findet nicht statt.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte

weiter, wenn

 Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche

Einwilligung dazu erteilt haben,

dies nach Art. 6 Abs 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung

des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Hierzu gehört

insbesondere die Weitergabe an duale Systeme, Dienstleister

und Entsorgungspartner sowie Gerichte und andere

öffentliche Behörden und Beliehene zum Zwecke der

Korrespondenz, zur Erfüllung Ihrer Pflichten sowie zur

Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte oder an

Banken zur Durchführung von Lastschriftverfahren;

 dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung

einer rechtlichen Verpflichtung durch uns erforderlich ist.

Hierzu zählt die Weitergabe an Steuerberater und

Wirtschaftsprüfer zur Gewährleistung und Überprüfung

unserer Pflichten, wie zum Beispiel Buchführung nach den

gesetzlichen Vorgaben;

 dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung

unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten

erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass

Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der

Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

Hierzu gehört die Weitergabe an Auskunftsdateien zur

Ermittlung von Ausfallrisiken sowie Gerichte und andere

öffentliche Behörden sowie Rechtsanwälte zur

Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von

Rechtsansprüchen.

Ebenfalls gehört hierzu die Weitergabe an

Vertriebspartner und andere Unternehmen, die uns beim

Vertrieb unserer Produkte unterstützen.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten

ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

6. Wo werden die Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich auf

Servern in der europäischen Union gespeichert und

verarbeitet.

7. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die zur Erstellung eines Angebotes nach Ziffer 2 lit. a) von

Ihnen erhobenen Daten werden nach 24 Monaten gelöscht,

wenn das Angebot nicht zum Abschluss eines Vertrages führt.

Es sei denn, Sie haben einer längeren Speicherung Ihrer

personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

ausdrücklich zugestimmt.

Die bei Abschluss eines Vertrages nach Ziffer 2 lit. b) von uns

erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf

der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert und danach gelöscht, es sei

denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO

aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen

Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB,

StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet

sind oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung

nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

8. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

 gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns

verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Insbesondere können Sie Auskunft über die

Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen

Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen

Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante

Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung,

Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder

Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die

Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben

wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten

Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf.

aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten

verlangen;

 gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung

unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns

gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

 gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns

gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,

soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf

freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer

rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen

Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder

Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

 gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung

Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die

Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die

Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung

ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch

diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von

Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO

Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

 gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die

Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten,

gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder

3

die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu

verlangen;

 gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu

beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die

Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder

Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

9. Widerrufs- bzw. Widerspruchsrechte

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer

Einwilligung gemäß § 6 Abs. 1 S. 1 lif 1 DSGVO verarbeitet

werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre

einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu

widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung,

die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr

fortführen dürfen.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von

berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO

verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen

Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus

Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch

gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein

generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer

besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht

Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@postenlager.com

10. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und

organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten

gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen

oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den

unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere

Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der

technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

11. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise sind aktuell gültig und haben den

Stand Mai 2018.

Aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise

behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese

Datenschutzhinweise zu ändern.

12. Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz an uns haben, schreiben

Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an

unsere Datenschutzbeauftragte:

Datenschutzbeauftragte der

Unternehmensgruppe Schmitz

Am Schloßbuckel 15

75015 Bretten

 

 

Bitte beachten Sie, wir verkaufen nur an gewerbliche Kunden und an angehende Händler. (Gewerbenachweis erforderlich ab der 2. Bestellung)
Wir verkaufen nur an Kaufleute (Händler) im Sinne des HGB, Unternehmer im Sinne von § 14 BGB sowie Großverbraucher wie etwa Vereine, Behörden etc.

Bei Fragen hierzu mailen Sie uns bitte an verkauf@postenlager.com